Berlin Improvisers Orchestra


BerIO featuring Eva Mattes: “Geträumte Sätze” II

DONNERSTAG, 2. FEBRUAR 2016, 20.30: THE BERLIN IMPROVISERS ORCHESTRA feat. EVA MATTES: “DREAMT SENTENCES” (Geträumte Sätze)

 

In seinem ersten Konzert der Saison 2016 geht das Orchester seine zweite Zusammenarbeit mit der Schauspielerin und Sängerin Eva Mattes ein und schafft mit einer Echtzeit-Vertonung das symphonische Klangschiff der neuesten Auswahl ihrer „Geträumten Sätze“.

 

Freitag, 22. Januar 2016    ***    20.30 Uhr    ***    WABE, Danziger Str. 101, 10405 Berlin
Einlass 20.00 / Tickets € 12,-/8,- Reservierung: +49 30 90295 3850 /
info@wabe-berlin.de
 LineUp:

LineUp:

Eva Mattes (voice)
Hannes Buder (guitar), Ute Wassermann (voice and bird whistles), Tommaso Vespo (piano), Alison Blunt (violin), Wolfgang Georgsdorf (violin), Gerhard Uebele (violin), Irene Kepl (violin), Dietrich Petzold (viola), Tristan Honsinger (cello), Hui-Chun Lin (cello), Uygur Vural (cello), Rémy Bélanger de Beauport (cello), Nikolaus Neuser (trumpet), Rafael Hohlfeld (euphonium), Carl Ludwig Hübsch (tuba), Anna Kaluza (alto saxophone), Manuel Miethe (soprano saxophone), Henrik Walsdorff (tenor saxophone), Ulf Mengersen (double bass), Klaus Kürvers (double bass), Yorgos Dimitriadis (drums), Willi Kellers (drums and vibraphone), Thomas Zunk (Theremin)

With guests of the London Improvisers Orchestra, the Vienna Improvisers Orchestra,
the Multiple Joy[ce] Orchestra und the Ensemble X

 

“Geträumte Sätze” ist der Titel dieses zweiten Konzerts des Berlin Improvisers Orchestra mit Eva Mattes. Erneut wird eine Auswahl denkwürdiger Sätze orchestriert, die Eva Mattes über die vielen Jahre ihrer Karriere als Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin nachts träumte und beim Erwachen niederschrieb. Die Sätze sind surreale Mutanten der Texte, mit denen Eva Mattes sich seit ihrer Kindheit beschäftigt, die sie absorbiert und – auch in ihren Träumen – in unglaublicher Weise verarbeitet.

Das Berlin Improvisers Orchestra freut sich auf die weiterführende Zusammenarbeit mit der berühmten Schauspielerin bei der Uraufführung des nächsten Teils der „Geträumten Sätze“ in der WABE Berlin.

***

“Dreamt Sentences” is the title of the second concert of the Berlin Improvisers Orchestra with Eva Mattes. In this concert, the first in the season 2016, we will experience the orchestration of memorable sentences dreamt by Eva Mattes over the long years of her career as actress, speaker and singer, dreamt by night and noted down by awakening. These sentences are surreal mutants of all those texts, that Eva Mattes has professionally to deal with since her childhood, sentences that she absorbed, assimilated and processed, in her dreams too, in an incredible way.

The Berlin Improvisers Orchestra is greatly looking forward to the ongoing cooperation with the famous actress on the occasion of the premiere of the next part of her “Dreamt Sentences” in the Berlin WABE concert venue.

Advertisements


Berlin Improvisers Orchestra featuring Eva Mattes: Geträumte Sätze

Freitag, 30. Januar 2015

21.00 Uhr

WABE, Danziger Str. 101

10405 Berlin

In seinem ersten Konzert der Saison 2015 geht das Orchester eine Zusammenarbeit mit der Schauspielerin und Sängerin Eva Mattes ein und schafft mit einer Echtzeit-Vertonung das symphonischen Klangschiff ihrer „Geträumten Sätze“.

Eva Mattes, gefeierte Schauspielerin, die auf hunderte Film- Fernseh- Theater- und Hörbuchproduktionen zurückblickt, mit Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder, Werner Herzog, Peter Zadek, Heiner Müller, Jean-Jaques Annaud gearbeitet hat und dem Frensehpublikum als Tatort-Kommissarin bekannt ist, befasste sich in ihrem Leben so viel mit Texten, dass sie seit Jahren im Schlaf eigene Sätze träumt, und sich angewöhnt hat, diese beim Erwachen aufzuschreiben.

Diese Texte, die Eva Mattes hier selbst live singt und spricht, wird das Berlin Improvisers Orchestra in der ihm eigenen Art musikalische interpretieren und zusammen mit Eva Mattes aufführen.

Eingerichtet wird das Programm von Wolfgang Georgsdorf, der seit 2010 als Geiger und Dirigent im Orchester mitwirkt.

Das 2010 gegründete Berlin Improvisers Orchestra ist ein von Berlin aus wirkender symphonischer Klangkörper mit internationaler Besetzung und unbändigem Spieltrieb, der sich großer Beliebtheit beim Publikum der Felder Improvisierte Musik, Jazz und Neue Musik erfreut.

Jedes Konzert birgt Überraschungen. Mal klingen die Stücke des Orchesters wie unheimliche Filmmusik, mal wie gewaltige Epen, oder wie minimalistische Klangversuchsanordnungen. Und immer ist die Selbstironie des Orchesters ein wesentlicher Motor seiner enthemmenden Wirkung.“ (Wolfgang Georgsdorf, 2014)

Berlin Improvisers Orchestra:

Hannes Buder – Gitarre, Stephen Crowe – Gitarre, Niko Meinhold – Klavier, Tommaso Vespo – Klavier, Wolfgang Georgsdorf – Violine, Alison Blunt – Violine, Tristan Honsinger – Cello, Abigail Sanders – Waldhorn, Nikolaus Neuser – Trompete, Rafael Hohlfeld – Euphonium, Gerhard Gschlössl – Posaune, Manuel Miethe – Sopransaxophon, Ricardo Tejero – Tenorsaxophon, Anna Kaluza – Altsaxophon, Robert Würz – Baritonsaxophon, Stephan Bleier – Kontrabass, Horst Nonnenmacher – Kontrabass, Ulf Mengersen – Kontrabass, Klaus Kürvers – Kontrabass, Yorgos Dimitriadis – Schlagzeug, Kay Lübke – Schlagzeug, Emilio Gordoa – Vibraphon, Thomas Zunk – Theremin

Mit Gästen des London Improvisers Orchestra.

Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Mattes

http://evamattes.com

http://www.whoswho.de/bio/eva-mattes.html

http://www.spiegel.de/einestages/interview-mit-eva-mattes-a-949444.html

https://berlinimprovisersorchestra.wordpress.com

https://www.facebook.com/improxim

http://georgsdorf.com/music/berlin-improvisers-orchestra/

https://soundcloud.com/berlinio

https://soundcloud.com/berio-zku-2014

https://soundcloud.com/berio-xi


Themroc and new concert dates

It was a pleasure to play at the delightful Z/KU, as a warm-up to the classic 1970’s film Themroc.  This controversial french film, made on a low budget with no intelligible dialog fitted rather well to our offerings, while the sun set behind us over the industrial backdrop of the Behala building in Westhafen.  We hope to return to Moabit in the near future!

In the meantime, we are pleased to announce two new concert dates – we return to Aufsturz on the 27th November and WABE on the 30th January.